Europäisches #JahrDerSchiene

Webinar am 17. März 2021

Die europäische Union hat 2021 zum „europäischen Jahr der Schiene“ erklärt. Mit diesen Vorhaben soll die Schiene als attraktive und nachhaltige Form der Fortbewegung beworben werden. Aber: Die Bahn wurde in Europa zu lange vernachlässigt! Ohne handfeste Maßnahmen können die angestrebten Zuwächse – die Bundesregierung will die Anzahl der Bahnpassagiere bis 2030 verdoppeln – nicht erreicht werden.

Das Potenzial der Schiene in Europa muss endlich genutzt werden. Dafür muss die Schiene grenzüberschreitend gedacht werden, um von einem Flickenteppich nationaler Netze zu einem echten europäischen Eisenbahnnetz zu kommen.

Wie können wir dem Bahnverkehr in Europa eine neue Bedeutung geben? Welche Steine liegen aktuell noch im Weg? Anna Deparnay-Grunenberg, MdEP, war bei Dr. Markus Büchler, MdL, im Webinar der grünen Landtagsfraktion zu Gast und diskutierte über die Rolle der EU für die Verkehrsverlagerung auf die Schiene und ein zukunftsfähiges europäisches Schienennetz.

Der Mitschnitt des Online-Seminars kann hier angesehen werden:

Verwandte Artikel