Grüne Fraktion SAH

Sicherheit im Verkehr: Vision Zero

Vision Zero, also null Verkehrstote, ist das Ziel grüner Verkehrspolitik. Eine Grundannahme von Vision Zero ist, dass Menschen Fehler machen. Daher müssen Systeme so gestaltet werden, dass diese Fehler nicht zu Todesfällen führen.

Während die Staatsregierung in der Innenpolitik oft überzogene Maßnahmen zur inneren Sicherheit vorbringt, lässt sie Möglichkeiten für mehr Sicherheit im Verkehr ungenutzt.

Wir GRÜNE in Bayern wollen

  • eine generelle Höchstgeschwindigkeit von 120 Kilometern pro Stunde auf Autobahnen.
  • innerorts maximal Tempo 30, mit der Möglichkeit, die Geschwindigkeit an geeigneten Hauptverkehrsstraßen anzuheben.
  • ein Mitspracherecht der Kommunen bei Verkehrsbeschränkungen, auch Geschwindigkeitsbeschränkungen auf ortsquerenden Staats- und Bundesstraßen
  • die schwächsten Verkehrsteilnehmer*innen und deren Schutz in den Mittelpunkt rücken: Fußgänger*innen und Radfahrer*innen sowie Kinder, Senior*innen oder Menschen mit Behinderungen. Durch entsprechende Straßen- und Kreuzungsgestaltung kann viel für die Sicherheit getan werden.
  • Chancen von Assistenzsystemen und in Zukunft des autonomen Fahrens für die Verkehrssicherheit nutzen.
  • alle LKW und Busse mit Abbiegeassistenten ausrüsten (Bundesrecht).