Den öffentlichen Raum zurückerobern

Positionspapier

Wir wollen den öffentlichen Raum in unseren Dörfern, Städten und Gemeinden wiederbeleben, in ganz Bayern. Damit schaffen wir Orte der Begegnung, in denen sich alle Menschen auch außerhalb der eigenen vier Wände wohlfühlen, zusammenkommen, kommunizieren, Gemeinschaft erleben und Gesellschaft kultivieren können.

Öffentlicher Raum: Das Wohnzimmer der Gesellschaft

Der öffentliche Raum hat in Städten genauso wie in Dörfern seit je her eine große Bandbreite an Aufgaben und Funktionen für das Zusammenleben in der Gesellschaft. Der öffentliche Raum, das heißt die Fläche zwischen unseren Häusern oder Gartenzäunen, aber auch öffentlich verfügbare Räume in Gebäuden, ist der Ort, wo sich Menschen begegnen und damit soziale Teilhabe erleben.

Der öffentliche Raum ist damit für jede*n ein zweites Wohnzimmer im Freien. Und er ist für uns alle das Wohnzimmer der Gesellschaft. Nicht zuletzt ist der öffentliche Raum ein wichtiger Ort des politischen Diskurses der Gesellschaft: Wahlkämpfe, Demonstrationen, Kundgebungen und Revolutionen finden im öffentlichen Raum statt. Der öffentliche Raum ist zutiefst demokratisch, denn er ist für alle da.

Platz für Menschen statt für Autos in Melk.

Attraktive Ortszentren mit hoher Aufenthaltsqualität und reichhaltigem Gewerbeangebot als Treffpunkt und Zielort für die tägliche Nahversorgung vermeiden Verkehr und lassen uns dem Leitbild „Stadt der kurzen Wege“ wieder näherkommen. Aber auch öffentliche konsumfreie Innenräume, die wie der Bahnhof oder die Schule wegfallen oder bereits verschwunden sind, müssen bewahrt oder neu belebt werden.

Der Freistaat ist gefordert: Öffentliche Räume wieder lebenswert machen

Um das zu erreichen, ist es wichtig, dass sich die Politik der Entwicklung des öffentlichen Raums annimmt. Kommunen spielen dabei eine zentrale Rolle. Viele Gemeinden und Städte haben die Potenziale erkannt und wegweisende Projekte auf den Weg gebracht. Andere wünschen sich mehr Unterstützung in diesem komplexen Thema mit Schnittmengen zwischen Verkehrspolitik, Bau bezahlbarer Wohnungen, Förderung mittelständischen Gewerbes und lokaler Wirtschaftskraft, Tourismusförderung und Siedlungsentwicklung.

Wir Grüne wollen, dass Kommunen im Freistaat eine zentrale Rolle als Vordenker und Motor bei der Verbesserung der Lebensqualität vor Ort einnehmen. Bedeutung und Handlungsmöglichkeiten für den öffentlichen Raum müssen überregional gedacht, entwickelt und erprobt werden.

Verwandte Artikel