Eindeutiges Foulspiel gegen Amateure

Stellungnahme der Grünen Landkreisabgeordneten Claudia Köhler und Dr. Markus Büchler zur Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebs in den Amateursportvereinen

Landkreisgrüne fordern schnelle Lösung

Die Landkreisabgeordneten Dr. Markus Büchler und Claudia Köhler fordern für die zahlreichen Sportvereine im Landkreis eine pragmatische Lösung für die Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebs der Amateure.

„Ehrenamtliche Funktionär*innen und Trainer*innen machen sich seit Monaten Gedanken, bringen Vorschläge und legen Hygienekonzepte vor, um endlich den Spielbetrieb wieder aufzunehmen und im begrenzten Rahmen Zuschauer*innen zuzulassen. Sie werden jedoch von der Staatsregierung geflissentlich ignoriert“, so Markus Büchler.

„Außer Profifussball existieren für Herrn Söder wohl offenbar keine anderen Sportarten und keine anderen Vereine“, vermutet Claudia Köhler. „In meiner Heimatgemeinde Unterhaching gibt es eine erfolgreiche Handballabteilung, eine Volleyballabteilung mit der dazugehörigen Jugendarbeit. So geht es dem ganzen Landkreis. Und diese Vereine sind alle weiterhin zur Zwangspause verdonnert.“

Die beiden weisen auf die soziale Komponente des sportlichen Wettbewerbs und die wertvolle Jugendarbeit im Amateursportbereich hin. “ Als leidenschaftlicher Fußballfan und Vereinsmitglied weiß ich, wie wichtig der Breitensport für die Gesellschaft ist, nicht nur der Profifußball! Jahrelanges Engagement wird hier mit den Füßen getreten, Aufbauarbeit zerstört, die so schnell nicht wiederaufzuholen sein wird“, warnt MdL Büchler.

„Der Sinn, die Vereine der Kreisklassen noch bis zur Winterpause hinhalten zu wollen, erschließt sich mir nicht. Vereine quasi zu zwingen, rechtliche Schritte zu ergreifen und damit hohe finanzielle Risiken einzugehen, ist eindeutiges Foulspiel“, konstatiert Claudia Köhler.

Verwandte Artikel