Mehr Tempo beim Klimaschutz!

Ich will, dass auch meine Enkel noch Alpengletscher erleben dürfen!

1940 reichte der Vermuntgletscher hier in der vorarlbergischen Silvretta noch bis zur Wiesbadener Hütte, im Bild bei meinem Finger.

Seitdem taut er immer weiter ab. Immer schneller. Allein im heißen Sommer 2003 um 10%. Als ich meine Tochter vor 20 Jahren in der Kraxe heraufgetragen habe, war er noch über 100m länger. Nur noch ein paar Hundert Meter sind der traurige Rest heute. Es ist schockierend zu sehen, wie schnell der Rückgang der Gletschermasse voranschreitet.

Unsere Alpengletscher zeigen wie im Brennglas: Wir müssen viel schneller handeln, um die Erdüberhitzung zu bremsen. Ein Schlüsselbereich ist der Verkehrssektor. Denn hier sinken die CO2-Emissionen nicht, sondern sie steigen sogar noch weiter an, genauso wie das Verkehrsaufkommen. Deshalb müssen wir endlich die Weichen anders stellen: ÖPNV und Fahrradwege ausbauen, Flug- und Güterverkehr auf die Schiene verlagern.

Die Dringlichkeit wurde mir in der Sommerpause beim Wandern aufs Neue und in neuer Brisanz vor Augen geführt. Ich nehme es als zustäzliche Motivation aus der Sommerpause für meine Arbeit mit in den Landtag.

Dr. Markus Büchler, Kreis- und Gemeinderat von Bündnis 90/DIE GRÜNEN aus Oberschleißheim, Landkreis München.

Verwandte Artikel