Foto: Sabine/pixabay

A94: Lärmschutz verbessern

Verwaltungsgericht München hebt Geschwindigkeitsbeschränkung auf

Das Verwaltungsgericht München hat die Geschwindigkeitsbeschränkung auf der Autobahn 94 zwischen Pastetten und dem Tunnel Wimpasing vorläufig aufgehoben. Diese Entscheidung kommentiert der Sprecher für Mobilität der grünen Fraktion im Bayerischen Landtag, Dr. Markus Büchler, MdL, folgendermaßen:

„Der Verkehrsversuch der Staatsregierung ist offenbar handwerklich schlecht gemacht. Dennoch fordern die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner zurecht Schutz vor Lärm und brauchen konkreten baulichen Lärmschutz, denn Lärm macht krank. Außerdem muss die CSU endlich ihre Blockadehaltung gegen ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen aufgeben. In der Bevölkerung gibt es dafür eine breite Mehrheit. Gesundheit geht vor Rasen!“

Der Münchner Merkur berichtete ausführlich zum Urteil und den Reaktionen.

Verwandte Artikel