Ortstermin: Fahrradfreundliches München

Rezertifizierung und Bereisung der Landeshauptstadt als „fahrradfreundliche Kommune“ durch die AGFK


Im Münchner Rathaus fand die Rezertifizierungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern (AGFK) am 14.10.2021 statt. Denn seit 2014 ist München ausgezeichnet als fahrradfreundliche Kommune. Ziele der Arbeitsgemeinschaft für fahrradfreundliche Kommunen (kurz: AGFK) ist eine Anpassung der Infrastruktur im Sinne des Radverkehrs.

Der Beschluss des Münchner Stadtrates, Mitglied bei der AGFK zu werden war somit ein offensives Bekenntnis zu einer aktiven Mitarbeit diese Ziele zu erreichen.

Nach einem fachlichen Austausch im Rathaus gab es eine zweistündige Bereisung der Innenstadt in großer Deligation mit dem Fahrrad. Das Radl als schnelles Verkehrsmittel stellt für die Zukunft ein klimafreundliches und gesundheitsförderndes Potential dar. Dieses soll mit besseren und sicheren Fahrradwegen gefördert werden.

„Sichere und schnelle Verkehrswege für alle sind die Basis. Deswegen ist eine sichere und bequeme Rad-Infrastruktur zentral für die Verkehrswende in den Städten. München hat sich mit der Übernahme des Radentscheid München auf den Weg gemacht. Jetzt kommt hoffentlich eine konsequente und schnelle Umsetzung, die die Münchner*innen so dringend brauchen“, kommentiert Dr. Markus Büchler.

Verwandte Artikel