pixabay/Beate Bachmann

Das Ziel heißt: saubere Luft. Den Kindern zuliebe

Pressemitteilung

Markus Büchler fordert Ausbau des ÖPNV und der Fahrradinfrastruktur

München (12. Februar 2019/ula). Den Beschluss des Bayerischen Kabinetts vom heutigen Dienstag, 12. Februar, den Luftreinhalteplan für München zu aktualisieren, kommentiert der Sprecher für Mobilität der Landtags-Grünen, Dr. Markus Büchler:

„Der Beschluss des Kabinetts ist maximal inhaltsleer. Dabei warten die Menschen im Großraum München zurecht auf eine Verkehrswende und fordern saubere Luft, auf die sie laut des Urteils des BayVGH, einen Rechtsanspruch haben. Verkehrswende bedeutet für uns Grüne, ein konkretes Angebot, wie die Menschen mit anderen Verkehrsmitteln als dem Auto ihre täglichen Wege zurücklegen können. Dazu gehört der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs genauso wie ein massiver Ausbau der Fahrradinfrastruktur. Vor allem der Gesundheit der Kinder zuliebe, die am unmittelbarsten von den Auto-Abgasen betroffen sind, müssen wir das Problem jetzt angehen. Andere Großstädte machen es längst vor. In der vergleichbar großen Stadt Wien fahren nur halb so viele Autos auf den Straßen wie in München. Wir Grüne wollen dem Ziel ’saubere Luft‘ endlich näherkommen.“

Hier geht es zum Originalton von Markus Büchler.

https://www.gruene-fraktion-bayern.de/presse/pressemitteilungen/2019/das-ziel-heisst-saubere-luft-den-kindern-zuliebe/?L=0

Verwandte Artikel