Halbstundentakt für den Schienen-Nahverkehr

Pressemitteilung

Antrag von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Bayerischen Landtag fordert Verbesserungen im Schienenpersonennahverkehr im Oberland und nach Kochel

„Ein Zug pro Stunde – das ist für attraktive Öffis im Oberland absolut nicht hinnehmbar“, erklärt der Sprecher für Mobilität der Landtags-Grünen, Markus Büchler, und verweist auf den grünen Antrag „Verbesserungen im Schienenpersonennahverkehr im Oberland und nach Kochel“ im Verkehrsausschuss des Bayerischen Landtags am Dienstag, 9. April 2019 (siehe Antrag unten). „Ob arbeitende Menschen, Touristinnen und Touristen oder Leute, die kurze Ausflüge machen wollen – ein Halbstundentakt ist auf den Bahnstrecken der Kochelseebahn und der Werdenfelsbahn zwingend notwendig. “Hierfür müssen zeitig neue zusätzliche Fahrzeuge bestellt und bereitgestellt werden. „Am besten noch vor 2020, wenn bei der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) der Fahrzeugwechsel ansteht“, so Markus Büchler: „Zudem brauchen wir eine durchgehende Elektrifizierung der Strecken der Bayerischen Oberland – für einen attraktiven und umweltfreundlichen Verkehr im Oberland wie auch nach München.“

Verwandte Artikel